Warum liegt die Speiseröhre (Ösophagus) so nahe an der Luftröhre (Trachea)?

Anonim

Um den Zusammenhang dieser Frage besser zu verstehen, versuchen Sie sich an die Diagramme des menschlichen Verdauungs- und Atmungssystems zu erinnern, die Sie in der High School studiert haben. Wenn Sie sich jedoch nicht an diese Diagramme erinnern können oder einfach nicht darauf geachtet haben, als die verschiedenen menschlichen Systeme in Ihrem Biologieunterricht besprochen wurden, finden Sie hier ein Diagramm, um Ihr Gedächtnis aufzufrischen:

Wie Sie auf diesen beiden Bildern deutlich sehen können, befinden sich die Speiseröhre (Ösophagus) und die Luftröhre (Luftröhre) ziemlich nahe beieinander - praktisch nebeneinander. Wenn Sie sich jetzt einen Moment Zeit nehmen und darüber nachdenken, könnten Sie feststellen, dass diese Konfiguration aus Sicherheitsgründen nicht ideal ist.

Sie sehen, diese Positionierung der Speiseröhrenöffnung und der Öffnung der Luftröhre ist ein wenig riskant, denn beim Schlucken von Nahrung kann es am falschen Ort (dh der Luftröhre) enden und zu katastrophalen Folgen führen, da das Ersticken an Nahrung eine ist relativ häufige Art zu sterben. Wäre es nicht sinnvoller, wenn die Evolution unsere Speiseröhren von unseren Luftröhren getrennt hätte und ein bisschen mehr Abstand zwischen ihnen hätte?

Wege für Luft und Nahrung

Wir nehmen fast immer das Schlucken für selbstverständlich hin, es sei denn, wir haben Halsschmerzen. (Bildnachweis: Flickr)

Wenn wir Nahrung schlucken, wird der Pharynx zur Passage dafür. Da der Pharynx jedoch auch als Passage für Luft dient, muss ein Mechanismus vorhanden sein, der sicherstellt, dass die aufgenommene Nahrung nicht in die Luftröhre gelangt, wo sie den Luftdurchfluss blockieren könnte. Betritt den Epiglottis .

Die Epiglottis

Der Epiglottis (Bildnachweis: CFCF / Wikimedia Commons)

Es ist die Epiglottis, die die Nasenhöhle und die unteren Atemwege von der Passage der Nahrung beim Schlucken trennt. Sie sehen, wenn Sie atmen, öffnet sich diese Klappe-ähnliche Struktur, um der ankommenden Luft zu erlauben, durch die Luftröhre und in die Lungen zu gehen. Wenn Sie jedoch Nahrungsmittel oder Flüssigkeiten zu sich nehmen, schließt es sich (dadurch wird die Luftröhre für einen kurzen Moment geschlossen), so dass das aufgenommene Material nur in die Speiseröhre (und nicht in die Luftröhre) gelangt.

Warum sind Luftröhre und Nahrungsrohr so ​​dicht beieinander?

Zunächst einmal hängt die Fähigkeit, "richtig" zu sprechen (dh wenn Worte genau genug ausgesprochen werden) von den Richtungen der Laute ab, die durch die Lippen aus dem Mund kommen.

Alle anderen Lebewesen haben Luftröhren, die die Speiseröhre viel weiter vom Mund entfernt schneiden. Während dies ihr Risiko verringert, an Nahrung zu ersticken, bedeutet das auch, dass die einzigen Geräusche, die sie produzieren können, Jellen, Bellen und Knurren sind, aber nicht klare Worte wie Menschen sprechen. Es ist wichtig anzumerken, dass Tiere immer noch nicht sprechen konnten, auch wenn sie die gleichen anatomischen Strukturen hatten, um Geräusche zu erzeugen wie wir, aber das ist eine ganz andere Geschichte

.

.

Genauer gesagt könnte man sagen, dass diese Positionierung der beiden "Pfeifen" ein Ergebnis der natürlichen Selektion und Evolution ist, die unseren Primaten die Fähigkeit zur Kommunikation gegeben hat. Dies erwies sich offensichtlich als Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Arten über einen längeren Zeitraum hinweg.

Außerdem benutzen wir die großen Hohlräume in unseren Mündern und Nasen, um die Luft, die wir atmen, zu befeuchten und zu erhitzen, was wiederum die Sauerstoffaufnahme erleichtert. Schließlich, wenn wir uns zu heiß fühlen, benutzen wir die Luft, die wir ausatmen, um den Körper zu kühlen, indem wir heißen Dampf von den inneren Oberflächen des Mundes und der Nase ausblasen.

Kurz gesagt, die aktuelle Positionierung der Luftröhre und der Speiseröhre kann ein wenig riskant erscheinen, aber es hilft uns auch gleichzeitig zu kommunizieren und bietet verschiedene andere wichtige gesundheitliche Vorteile.